Unser Archiv


"Das Archiv (lat. archivum ‚Aktenschrank‘; aus altgr. ἀρχεῖον archeíon ‚Amtsgebäude‘) ist eine Institution oder Organisationseinheit, in der Archivgut zeitlich unbegrenzt aufbewahrt, benutzbar gemacht und erhalten wird."[Quelle: Wikipedia]

In diesem Sinne nutzen wir das Archiv, als Sammelsurium von alten Photos und Beiträgen.


Die Schüler punkten bei den KM

Am Sonntag, den 29.10.2017 punkteten Leonie Bischoff und Lilli Braun bei den Kreismeisterschaften in Ensdorf.

Gemeinsam erspielten sich die beiden einen hervorragenden dritten Platz im Doppel.

Im Mixed heißt die neue Kreismeisterin Leonie Bischoff! Zusammen mit Til Sander erspielete sie sich diesen besonderen Titel.

Herzlichen Glückwunsch ihr beiden!


TTV erneut beim Boule erfolgreich

Die Meister-Mannschaft aus dem Jahre 2015 ist auch im Jahr 2017 wieder beim alljährlichen Bouleturnier des FC Brück in Rimlingen angetreten.

Auch in diesem Jahr ist es der Dreierformation wieder gelungen sich den Meistertitel zu erspielen.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten in der Gruppenphase wurde die Mannschaftsleistung mit zunehmender Anzahl von Spielen immer kontinuierlicher. In der Gruppenphase belegte man mit 2 : 1 Siegen einen guten zweiten Platz.  Das Team "xXx" bescherte der Mannschaft des TTV die einzige Niederlage des Tages. Eine klare 1 : 9 Klatsche.

Nach der Gruppenphase ging es direkt im K.O.-System, und somit im Viertelfinale weiter. Erster Gegner hier war das "Team Wilson". Nach einem guten Start gelang es recht früh sich punktetechnisch abzusetzen. Nach kurzer Zeit war die Begegnung mit einem 13 : 5 Sieg beendet. Im Halbfinale traten unsere Jungs gegen die mehrmaligen Finalistinnen der "Golden Girls" an. Auf der langen Bahn konnte unser Team die Schwäche der Damen ausnutzen und die eigene Stärke ausspielen. Endergebnis 13 : 7 für den TTV.

Im Finale traf man erneut auf "xXx". Doch diesmal auf langer Bahn und bis 13 Punkte. Das Endergebnis dieser sehr spannenden Partie erinnert sehr stark an die Begegnungen aus dem Jahr 2015. Auch hier unterlag man in der Gruppenphase noch mit 1 : 9 und konnte auf der Langen das Ergebnis umdrehen. Nur das dieses Jahr ein unglaubliches 13 : 1 als Finalergebnis feststand. Dieser Punktestand lässt auch Parallelen zum Finalstand aus '15 ziehen. Vor zwei Jahren endete das Turnier mit einem "Zu-Null"-Sieg.

 

1. Platz

 

 

 

 

2. Platz

 

 

 

 

3. Platz

 

 

 

 

TTV Rimlingen-Bachem

Dennis Herrmann

Dominik Probst

Jonas Remmel

 

Triple - X

Manfred Nittler

Gilbert Heuser

Patrick Gottfrois

 

Die M&M's

Mario Richly

Ramona Richly

Mustafa Mohammad



Ortsentscheid der Minimeisterschaften 2017

Am Sonntag, den 12.01.2016, führte der TTV Rimlingen-Bachem den Ortsentscheid der Minimeisterschaften im Rimlinger Bürgerhaus durch. Mit ca. 15 Teilnehmern aus Rimlingen und Umgebung war die Veranstaltung etwas weniger besucht als die Minimeisterschaft 2016, was dem Spaß der Minis keinen Abbruch tat. Mit viel Begeisterung wurden viele spannende Spiele zwischen den zum Teil erst 6-jährigen ausgetragen.

An dieser Stelle danken wir ganz herzlich den vielen Helfern ohne die diese Meisterschaft nicht möglich gewesen wäre

 

Folgende Platzierungen wurden in den verschiedenen Alterklassen erreicht:

Mädchen Jg. 2006-2007:

1. Bischoff Leonie

2. Maas Lena

3. Schumacher Kira

 

Mädchen Jg. 2008 und jünger:

1. Pies Léa

2. Maas Marie

3. ---

Jungen Jg. 2006-2007:

1. Garcia Mai Carlos

2. Kuhn Cedric

3. Bies Florian

 

Jungen Jg. 2008 und jünger:

1. Garcia Mai David

2. Kuhn Connor

3. Pies Niclas



Vereinsmeisterschaften Jugend

Am 16.12.2016 führten wir unsere Vereinsmeisterschaften der Jugend durch. Mit insgesamt 21 Jungen und Mädchen war dieses Turnier sehr gut besucht.

Gespielt wurde in zwei Wettbewerben. U13 und U11, wobei die jüngere Gruppe stärker vertreten war.

Aufgrund der niedrigeren Teilnehmerzahl wurde bei den U13 die Siegerin bereits in der Gruppenphase ermittelt. Sie trägt den Namen Lilli Braun und hat mit 4 : 1 Spielen klar das Rennen gemacht. Den Zweitplatzierten, Jakob Engel, besiegte Lilli mit einem klaren 2 : 0 (11 : 7, 11 : 3). Vereinsmeisterin U13 Lilli Braun, Vizemeister Jakob Engel.

Bei den U11 gab es insgesamt 11 Teilnehmer, somit mussten zwei Gruppen gebildet werden. Hier wurde der Sieger im anschließenden K.O.-System ermittelt. David Garcia-Mai beendete die Gruppenphase ohne einen einzigen Satzverlust. Dcht gefolgt von Leonie Bischoff, welche nur gegen David verloren hatte. Zu diesem Zeitpunkt wussten beide noch nicht, dass sie im Finale wieder auf einander treffen würden. Den ersten Satz gewann David mit 11 : 7. Im zweiten Satz schien sich das Blatt jedoch zu wenden. Über lange Abschnitte dominierte Leonie das Spiel. Plötzlich Gleichstand bei 10 : 10. Noch zwei Punkte und David hatte auch den zweiten Satz gewonnen. Das dritte Satzergebnis lies nicht allzu lange auf sich warten. 11 : 3 Sieg für David und somit ging auch der Vereinsmeistertitel U11 an unser kleinstes Ass, David Garcia-Mai. Die Vereinsvizemeisterin stand nun auch fest, Leonie Bischoff.

 

Die Bilder der Vereinsmeiterschaft findet ihr unter Galerie.

 

Alle Platzierungen im Überblick:

U11

  1. Platz:   David Garcia-Mai

  2. platz:   Leonie Bischoff

  3. Platz:   Lena Maas / Florian Bies

 

  5. Platz:   Tobias Jager

  6. Platz:   Kira Schumacher

  7. Platz:   Joelle Kaufmann

  8. Platz:   Lukas Jung

  9. Platz:   Léa Pies

10. Platz:   Holly Hoff

11. Platz:   Marie Maas

U13

1. Platz:   Lilli Braun

2. Platz:   Jakob Engel

3. Platz:   Janis Schumacher

 

4. Platz:   Marie Abrusnikow

5. Platz:   Magnus Abrusnikow

6. Platz:   Chatia Lehmann



Rückblick Blaenenpokal 2016

Auch in diesem Jahr führte der TTV wieder einen Blaenenpokal mit anschließendem Oktoberfest durch. Trotz einer geringeren Anzahl an Teilnehmern wie im letzten Jahr,  herrschte wieder eine super Stimmung in der Halle. Insgesamt nahmen 8 Mannschaften und 15 Individualisten am Wettbewerb teil. Nach vielen spannenden Begegnungen konnten sich folgende Mannschaften durchsetzen:

 

Mannschaftswettbewerb:

 

1. Platz: Die Champs (Richard Meiers, Hans Schreier, Jürgen Schreier)

2. Platz: Alte Kameraden (Daniel Mai, Reinhard Becker, Michael Paulus)

3. Platz: Die Namenlosen (Dominik Probst, Christoph Becker, Melanie Schultz)

 

Einzelwettbewerb:

 

1. Platz: Hans Schreier

2. Platz: Christoph Becker

3. Platz: Reinhard Becker


U 11 Freundschaftsturnier in Rimlingen

Seit dieser Saison richten einige der nachwuchsstärksten Vereine des Kreises Westsaar Freundschaftsturniere für ihre Jüngsten aus.


Dieses Mal waren wir, der TTV Rimlingen-Bachem, der Ausrichter.
Hülzweiler, Fremersdorf-Gerlfangen und Roden waren am Samstag, den 08.10.2016, bei uns zu Gast, wir stellten zwei Mannschaften, eine gemeinsame Mannschaft aus Roden und Fremersdorf-Gerlfangen komplettierte als sechste das Turnier.

In zweieinhalb Stunden trug jede Mannschaft zwei Begegnungen aus. Sehr wichtig war dabei die freundschaftliche Atmosphäre, ausgesprochen gerne gesehen war, dass die Betreuer auch anderen als ihren Kindern Tipps gaben, wie diese sich noch verbessern konnten.
Die zahlreichen Eltern waren ebenfalls von den sportlichen Darbietungen, aber auch von dem entspannten Klima, das bei allem sportlichem Ehrgeiz vorherrschte, begeistert.

Für Rimlingen waren einmal Florian Bies, Holly Hoff und Marie Maas am Start und im anderen Team traten Tobias Jager, Joelle Kaufmann und Léa Pies an.
Die kleine Marie half für ihre erkrankte ältere Schwester aus und war sehr stolz schon dabei sein zu dürfen.
Schick sahen unsere Nachwuchsspieler in ihren neuen Trikots aus und alle zeichneten sich durch einen großen Teamgeist aus. Zufrieden konnte man auch mit den Verbesserungen seit dem ersten Turnier der Saison noch vor den Sommerferien sein.

Nachdem in nur gut zweieinhalb Stunden in zwei Mannschaftsrunden etliche Siege und Niederlagen zu bejubeln oder zu beklagen waren, die Betreuer auch untereinander über Fortschritte oder künftige Hilfen miteinander sich besprachen, gab es ein wohlverdientes Essen für alle Spieler.
Keine Selbstverständlichkeit, aber auch von uns gerne geleistet, dass der ausrichtende Verein die Grundversorgung in Essen und Trinken kostenlos übernimmt. Da dies reihum geschieht, bleibt es für die Kinder kostenlos und den Vereinen ist dies ihr Nachwuchs allemal wert.

Abschließend gab es noch einen großen Rundlauf mit Hütchen-Zielschießen und ein Völkerball-Abschlussspiel, wo Niederlagen und Siege schnell vergessen waren und die neue sportliche Herausforderung mit Begeisterung angenommen wurde.
Eine Siegerehrung mit kleinen Preisen und Urkunden für alle rundete dieses gelungene Freundschaftsturnier für die Jüngsten ab.

Wir wurden für die Ausrichtung sehr gelobt und sind gerne in den nächsten Monaten bei den anderen Vereinen wieder zu Gast, die sich auch bei uns Motivation und Anregungen für ihre Ausrichtung geholt haben.


Herren 1 legen Endspurt hin

Am letzten Spieltag, den 23.04.16, der Saison gab es insgesamt fünf Begegnungen mit rimlinger Mannschaften. Leider war die Bilanz dieser Spiele nicht sonderlich positiv, außer für die Herren 1, welche gleich zwei Unentschieden erkämpften.

Das erste Spiel fand bereits am Donnerstagabend statt. Im rimlinger Bürgerhaus empfing unsere Damen 2 ihre Gäste aus Schwarzenholz. Doch gegen diese Spielerinnen war kein Kraut gewachsen. Trotz kämpferischer Höchstleistungen konnten unsere Damen keinen einzigen Sieg verbuchen. Drei Einzel wurden sogar sehr knapp im fünften Satz verloren. Somit trennten sich die beiden Mannschaften mit einem klaren 8 : 0 Sieg für die Gäste. Wir wünschen den Spielerinnen aus Schwarzenholz viel Glück und spannende Kämpfe bei ihrem Relegationsspiel für die Oberliga!

In der Bezirksliga der Damen traf unsere Damen 3 auf den TTC Friedrichweiler. Diese Partie nahm jedoch ein frühzeitiges Ende. Aufgrund einer allergischen Reaktion von Lea Puhl musste das Spiel abgebrochen werden. Man einigte sich auf einen Spielstand von 8 : 3 für die Gastgeber. Wir wünschen Lea eine gute Besserung und eine schnelle Genesung!

Bei der Jugendmannschaft war scheinbar der Siegeswille schon in der Sommerpause. Wo man in der Vorrunde noch mit 6 : 4 gegen Rehlingen einen Sieg verbuchen konnte, legte man mit einem 6 : 1 den Triumph in rehlinger Hände. Den Ehrenpunkt erziehlte Felix Marx.

Und nun zur ersten Herrenmannschaft, welche es geschafft, mit den letzten beiden Spielen insgesamt 1/3 ihrer Tabellenpunkte zu erkämpfen. Am Freitag hatte man den TTV Niederlinxweiler zu Gast. Bei dieser Begegnung waren unser Brett 1 bis 3 nicht mehr zu bremsen. Alle drei Spieler ( Michael Brill, Joachim Helfen und Richard Meiers) blieben an diesem Spieltag ohne Verlustpunkt, d.h. jeder von ihnen hat beide Einzel und das Doppel gewonnen. Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! Nach dem 12. Spiel hatte man bereits den 8. Punkt im Sack. Leider konnte der letzte benötigte Punkt in den nächsten drei Einzeln nicht erspielt werden. Somit ging es ins Enddoppel. Völlig überraschend verlor das Erfolgsdoppel Helfen/Meiers mit einem klaren 0 : 3 gegen Linxweiler/Spengler. Aber der erste Tabellenpunkt für dieses Wochenende war schonmal sicher.

Am Samstag traf man dann in Bachem auf die Jungs vom DJK Roden. Wo man in der Vorrunde noch eine 6 : 9 Niederlage hinnehmen musste, gelang es diesmal ein Unentschieden zu erspielen. Im Vergleich zum Vortag war dieses Spiel jedoch um einiges spannender, da man nicht mit 8 sondern nur mit 7 Punkten ins Enddoppel startete. Mit der gestrige Niederlage noch im Hinterkopf, zeigten unsere Noppen-Abwehr-Strategen was in ihnen steckte. Helfen und Meiers fegten das gegnerische Enddoppel mit einem klaren 3 : 0 von der Platte.  Auch an diesem Spieltag blieb Richard Meiers ohne Verlustpunkt, mit zwei gewonnenen Einzeln und zwei gewonnenen Doppeln!


Ortsentscheid der Minimeisterschaften

Am Sonntag, den 17.01.2016, führte der TTV Rimlingen-Bachem den Ortsentscheid der Minimeisterschaften im Rimlinger Bürgerhaus durch. Mit ca. 25 Teilnehmern aus Rimlingen und Umgebung war diese Veranstaltung ein voller Erfolg.

An dieser Stelle danken wir ganz herzlich den vielen Helfern ohne die diese Meisterschaft nicht möglich gewesen wäre. Ganz besonders bedanken wir uns bei unseren Clubwirten, Claudia und Roland Beyer, die sich bestens um das leibliche Wohlergehen gekümmert haben.

 

Folgende Platzierungen wurden in den verschiedenen Alterklassen erreicht:

Mädchen Jg. 2003-2004:

1. Abrusnikow Marie

2.

3.

 

Mädchen Jg. 2005-2006:

1. Braun Lilli

2. Lehmann Chatia

3. Bischoff Leonie

 

Mädchen Jg. 2007 und jünger:

1. Schumacher Kira

2. Maas Lena

3. Hoff Holly

Jungen Jg. 2003-2004:

1. Simon Lucas

2. Theobald Lucks

3. Engel Jakob

 

Jungen Jg. 2005-2006:

1. Abrusnikow Magnus

2. Garcia Mai Carlos

3. Kiefer Collin

 

Jungen Jg. 2007 und jünger:

1. Theobald Tobias

2. Gerad Marvin

3. Kuhn Cedric



Carolin Freude erneut Saarlandmeisterin

Carolin wurde in Saarbrücken an der Sportschule in Saarbrücken Saarlandmeisterin der Mädchen im Einzel. Somit konnte sie ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Im Endspiel gewann sie mit einem klaren 3:0 gegen Angela Koch, welche den zweiten Platz belegte. Auch im Doppel war sie zusammen mit Angela Koch vom TTSV Fraulautern nicht zu bezwingen und stand auf dem Treppchen ganz oben.


Wir gratulieren ganz herzlich für diese tolle Leistung! Ebenso wünschen wir ihr alles Gute zum 16. Geburtstag, welcher einen Tag vor den Landesmeisterschaften war.


DTTB TOP 24

Carolin Freude überrascht mit Platz 7!

 

Beim DTTB Bundesranglistenturnier TOP 24 am Wochenende in Kellinghusen (Schleswig-Hollstein) belegte Carolin Freude bei den Mädchen U18 einen sensationellen 7. Platz.

 

Da die komplette deutsche Spitze bei den Mädchen am Start war, kann Caro zurecht stolz auf diese Platzierung sein.


Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!


Carolin Freude qualifiziert für TOP 24

Bei der deutschen Tischtennisrangliste der Mädchen TOP 48 im Pfälzer Ort Waldfischbach am Wochenende belegte Carolin Freude einen sehr guten 18. Platz. Dadurch qualifizierte sie sich für die nächste Stufe in drei Wochen - das TOP 24 der besten deutschen Mädchen in Kellinghusen, Schleswig Holstein.

Für diese tolle Leistung gratulieren wir Carolin ganz herzlich und wünschen ihr viel Glück für das TOP 24 in Schleswig-Holstein.


DTTB Bundesranglistenfinale Top 48

Unsere Spielerin Nikola Jäckel erreichte hier einen hervorragenden 17. Platz im Endklassement bei 48 Teilnehmerinnen.
In ihrer 6er Gruppe konnte sich Nikola mit 3:2 Siegen den 3. Platz der zum Weiterkommen in die Zwischenrunde berechtigte sichern.
Siege feierte die Rekord Saarlandmeisterin mit 3:2 über Anne Seewöster (Tosted-2.Bundesliga), 3:2 gegen Anna Heeg (DJK Münster-3.Bundesliga Nord) und 3:0 gegen Anna-Maria Wilke (Börde Magdeburg-3.Bundesliga Nord). Niederlagen gab es mit 1:3 gegen die langjährige Nationalspielerin und Nummer 1 des Bundesligisten TV Busenbach Jessica Göbel sowie Jugend Nationalspielerin Jule Wirlemann vom 3.Ligisten Kiel mit 0:3. In der Zwischenrunde der besten 24 unterlag Nikola dann mit 0:4 der 1.Bundesligaspielerin Katharina Sabo, hatte jedoch in zwei der 4 Gewinnsätze jeweils Satzbälle um ein besseres Ergebnis zu erreichen. Eine tolle und herausragende Leistung der 38jährigen Nikola Jäckel als älteste Teilnehmerin im elitären Feld.


Nikola Jäckel gewinnt die Landesrangliste der Damen A -Klasse


An diesem Wochenende fanden die Landesranglisten über zwei Tage in Saarbrücken an der Sportschule statt.

Mit Katharina Palm sowie den beiden Neuzugängen Nikola Jäckel und Carolin Freude konnte der TTV Rimlingen-Bachem in der höchsten saarländischen Spielklasse gleich 3 Spielerinnen von insgesamt 10 verzeichnen.  Nur der TTSV Fraulautern konnte mit 4 Spielerinnen mehr aufweisen. Hinzu kam noch Ann-Sophie Daub vom 2. Ligisten ATSV Saarbrücken sowie Sarah Schneider (DJK Heusweiler) und Celine Sicks (SV Remmesweiler).

Nikola Jäckel legte am Samstag einen guten Start hin und setzte sich gegen ihre Konkurrentinnen und Mannschaftskolleginnen mit jeweils 4:2 durch. Die restlichen Spiele gewann Nikola klar mit 4:0. Am Sonntagmorgen standen noch 3 Spiele an. Größte Hürde war hier, die in der 2. Liga aufschlagende  Ann-Sophie Daub. Nikola ließ nichts anbrennen und gewann auch hier 4:1. die anderen beiden Spiele gingen 4:0 an Sie, somit hatte sich Nikola den Sieg der Top 10 Rangliste des STTB mit 9:0 Siegen und 36:5 Sätzen gesichert. Somit vertritt Nikola das Saarland beim DTTB Top 48 Endranglistenturnier der Damen und Herren am 10./11. Oktober in Chemnitz. Viel Erfolg hierfür!

Aber auch bei den anderen beiden TTV' lern Carolin Freude und Katharina Palm lief es nicht so schlecht. Carolin musste sich am Samstag nur Nikola geschlagen geben und hatte am Sonntag in ihrem letzten Spiel noch Ann-Sophie Daub auf dem Spielplan. Carolin hatte ihre Nerven gut im Griff und konnte sich mit gutem Angriffstischtennis und schönen Ballwechseln gegen die 2. Ligaspielerin mit 4:2 durchsetzen. Lediglich Katharina und Celine Sicks vom SV Remmesweiler konnten Carolin noch einen Satz abholen. Die restlichen Spiele gewann sie klar mit 4:0. Am Ende des Turniers hat Carolin eine super Bilanz von 8:1 Siegen und 34:8 Sätzen aufzuweisen und sicherte sich damit Platz 2.

Katharina Palm musste sich an den beiden Tagen lediglich ihren beiden Mannschaftskameradinnen geschlagen geben. Gegen die Mitkonkurrenten Daub konnte sie sich mit 4:1 durchsetzen. Auch Katharina hat gegen Celine Sicks sowie Judith Philippi vom TTSV Fraulautern noch einen Satz abgegeben. Die restlichen Spiele gewann auch sie 4:0. Somit hieß es am Ende 7:2 Spiele und 31:11 Sätze.

 

Damit gehen die Plätze 1-3 alle an den TTV Rimlingen- Bachem vor dem ATSV. Saarbrücken und dem TTSV Fraulautern.

 

Eine super Leistung der Mädels. Herzlichen Glückwunsch!!


TTV erfolgreich bei den TOP 10

 

Bei den Landesendranglisten TOP 10 belegten die Spielerinnen Carolin Freude den 1. Platz und Lea Puhl den 9. Platz.


Der TTV Rimlingen-Bachem gratuliert beiden Spielerinnen ganz herzlich zu ihrem Erfolg!


TTV auch erfolgreich beim Boule

v.l.:   Dominik Probst,   Dennis Herrmann und   Jonas Remmel
v.l.: Dominik Probst, Dennis Herrmann und Jonas Remmel

Am 30. und 31. Mai fand das diesjährige Boule-Turnier des FC Brück statt. Bis zum Meldeschluss hatten sich 15 Mannschaften gemeldet, die um den Sieg kämpften. Nach z. T. spannenden bis dramatischen Spielen setzte sich letztlich die Mannschaft des TTV Rimlingen-Bachem durch. Nachdem man in der ersten Gruppenphase eine noch bescheidene Mannschaftsleistung präsentierte, spielte sich das Team in der zweiten Gurppenphase bereits auf den zweiten Platz vor. Einzige Niederlage war gegen die "Golden Girls", welche in der Vergangenheit bereits mehrfach das Turnier gewonnen hatten. Im Halbfinal traf man zum zweiten mal am diesem Tag auf den Letztjahressieger "xXx". Wo man bei den ersten Gruppenspielen noch eine 1:9 Niederlage hinnehmen musste, konnte man sich im Halbfinale mit einem 9:1 Sieg behaupten. Im Final traf man auf den unerwarteten Finalisten "Team Wilson". Bei diesem Spiel trumpfte das Team des TTV alles auf und zeigte ihr spielerisches Können. Was zu Beginn des Turniers noch niemand zu glauben gewagt hatte triumphierte der TTV auch im Finale und gewann mit einem phänomenalen 13:0 Sieg das Boule-Turnier.

 

Geneuere Info's zum Boule-Turnier findet ihr hier -->  www.fc-brueck.de


Meisterjubel beim TTV

v.l.: Claudia Sahl, Manuela Lerge, Katharina Palm und Kristina Schwarz
v.l.: Claudia Sahl, Manuela Lerge, Katharina Palm und Kristina Schwarz

Nach einem erfolgreichen Doppelspieltag in der Oberliga Südwest herrscht beim TTV wieder Meisterjubel. Die erste Damenmannschaft belegte mit 35 : 5 Punkten und drei Punkten Abstand auf den Tabellenzweiten Kaiserslautern den ersten Platz.


Katharina Palm erfolgreich in St. Ingbert

Einzel 3. Platz
Einzel 3. Platz
Doppel 1. Platz mit Theresa Adams
Doppel 1. Platz mit Theresa Adams

Wir gratulieren Katharina Palm zu Ihren Erfolgen bei den Saarlandmeisterschaften in der Ingobertushalle, St. Ingbert, am Sonntag, den 18.01.2015.

Sie erreichte den 3. Platz im Einzel und den 1. Platz im Doppel mit Theresa Adams.