Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Euch auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen.

 

 

Die wöchentlich aktualisierten QTTR-Werte findet ihr ab jetzt unter "Spielbetrieb" oder   -->  hier.

Erster Sieg für die Damen

Das erste Spiel für 2017 fand bereits eine Woche vor dem offiziellen Rückrundenstart statt. In Steinberg wurden unsere Recken des dritten Hiebs von den Gastgebern des TTC Weiskirchen-Steinberg empfangen. Der Startpfiff ertönte pünktlich um 17.30 Uhr. Nach exakt 3 Stunden stand das Ergebnis ist. 9 : 3 für die Gastgeber. Im ersten Durchgang konnte nur das Doppel Christian Palm / Alexander Schneider und das Einzel von Jürgen Meiers mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden. Dann folgte der zweite Durchgang. Hier sah die Bilanz leider noch düsterer aus. Christian Palm gegen Thomas Hager war der letzte Punkt den wir an diesem Spieltag erkämpfen konnten.

Nun zum vergangenen Wochenende, welches eine erfreuliche Überraschung bereithielt. Den Damen ist es gelungen den ersten Sieg in der Saison nach Hause zu bringen; und dieser auch noch ganz klar! zu Gast waren in Rimlingen die Spielerinnen des TTSV SLS-Fraulautern. Erste Überraschung direkt zu Beginn. Die Doppel Theobald / Wilmeroth-Brill und Schmitt / Selzer gaben keinen einzigen Satz gegen Puhl / Puhl und Klementz/ Schröder ab. Die beiden letztgenannten konnten jedoch im Einzel die Doppel-Niederlagen sofort wieder ausgleichen. 2 : 2. Die Damen konterten mit einem 4 : 0 Lauf, welcher nur durch einen einzigen Punkt für Fraulautern unterbrochen wurde. 6 : 3. Nun war das hintere Paarkreuz wieder dran. Zwei klare Siege für Elena Selzer und Ute Wilmeroth-Brill. Diese beiden haben den Sack zu gemacht und die Gegner mit einer 8 : 3 Niederlage nach Hause geschickt. Elena Selzer blieb an diesem Spieltag mit einem gewonnenen Doppel und zwei Einzel-Siegen ungeschlagen.

Ein klareres Ergebnis als bei der Jugendmannschaft kann man an diesem Wochenende nicht finden. Die Mädels und Jungs blieben alle an diesem Tag ohne Punktverlust. Lediglich zwei Sätze hatte man in den Doppeln, in jedem Doppel ein Satz, an die Jungs des TTC Köllerbach abgegeben. Endstand 6 : 0 für Rimlingen mit 18 : 2 Sätzen.

Der Spielbericht der Schüler B liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor!

Nun zum Herrenbereich. Die Recken der ersten Herrenmannschaft empfingen in Rimlingen die Kontrahenten des TTC Wallerfangen. Trotz der Ersatzgestellung durch Mai und Recktenwald für Theobald und Sahl, fiel das Ergebnis überraschend klar aus. Dies ist jedoch auf den Zustand zurück zu führen dass Wallerfangen ebenfalls zwei Ersatzspieler aus der B-Klasse dabei hatte. Nach dem Doppeln stand es bereits 3 : 0 für Rimlingen. Joachim Helfen, Michael Brill und Richard Meiers legten einen schnellen 3 : 0 Lauf nach. Somit stand es bereits 6 : 0. Manuela Lerge, welche ins mittlere Paarkreuz rutschte, musste sich gegen Ralph Michael Bach in drei Sätzen geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz nun das B-Klassen-Duell. Ignat Mai bezwang mit strategischer Abwehr Rüdiger Braun in vier Sätzen. Jörg Recktenwald unterlag im vierten Satz gegen Michael Münzmay. Zwischenstand 7 : 2 nach dem ersten Durchgang. Das vordere Paarkreuz kam also ein zweites Mal zum Einsatz und klärte die Situation dann ein für alle Mal. Erneut zwei Siege für Rimlingen. Somit ergibt sich ein Endstand von 9 : 2 für die erste Mannschaft.

Nun zum letzten Spiel an diesem Spieltag. Die Herren 2 gegen die TTC Wahlen-Niederlosheim. Nach den Doppeln stand es 2 : 1 für Rimlingen. Also schonmal ein guter Start. Auch im ersten Durchgang sah alles noch sehr gut aus. Nach zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz, zeigte der Rest der Mannschaft einen 4 : 0 Durchmarsch. 6 : 3 Führung. Der zweite Durchgang verlief leider nicht mehr so positiv. Zwar konnte Bernhard Palm nun gegen Jeremy Schommer gewinnen, dafür verlor jedoch die Mitte beide Spiele. Hinten konnte Christian Palm seinen zweiten Sieg verbuchen und somit den wichtigen achten Punkt für Rimlingen ergattern. Dennis Herrmann und Dominik Probst, welche am Anfang noch siegreich gegen Engstler / Emmerich waren, traten nun gegen Schröder / Schommer an. Nach vielen sehr spannenden und schönen Ballwechseln unterlag das Spitzendoppel dem gastgeberischen Doppel im vierten Satz.

mini-Meisterschaften 2016/2017

Nicht selten werden aus "mini"-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die kleinsten in Rimlingen zumindest einen Tag lang die Größten. Am 22.01.2017 um 13.00 Uhr wird unter der Regie des TTV Rimlingen-Bachem im Bürgerhaus Rimlingen der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2016/2017 im Tischtennis ausgespielt. Die Halle ist wird bereits ab 12 Uhr geöffnet sein. Der Name mag "klein" klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen jedoch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt der TTV Rimlingen-Bachem gerne zur Verfügung.

 

Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen:

  • 8-jährige und jüngere Kinder (Kinder, die ab dem 01.01.2008 geboren sind)
  • 9-/10-jährige (zwischen 01.01.2006 und 31.12.2007 Geborene)
  • 11-/12-jährige (zwischen 01.01.2004 und 31.12.2005 Geborene)